Die Steggebühren 2021 mussten erhöht werden.
Die Begründung dazu finden Sie hier.


Termine
Das Sommerfest und den Flohmarkt hatten wir schon aus dem Kalender gestrichen.
Die anstehende Mitgliederversammlung können wir auf absehbare Zeit nicht durchführen. Versammlungen in der Größenordnung von 100 Teilnehmen sind derzeit nicht erlaubt und auch nach dem jetzt gültigen Stufenplan in absehbarer Zeit nicht vorstellbar. Sobald es möglich und sicher ist, werden wir eine Mitgliederversammlung ansetzen und Sie rechtzeitig dazu einladen. Bis dahin wird der bestehende Vorstand die Vereinsgeschäfte motiviert und konstruktiv weiterführen und sich auf die zukünftige Unterstützung durch neue Vorstandsmitglieder und Beiräte freuen.

Das Ablesen der Wasserzählerstände werden wir in diesem Jahr auch nicht ausfallen lassen müssen. Zur Reduzierung der direkten Kontakte möchten wir Sie bitten, uns den aktuellen Wasserzählerstand (Grundstückspächter, Zählerstand, Datum) bis zum 06.04.2021 per Mail (wwvb13595@t-online.de) oder Zetteleinwurf am Briefkasten Rathaus Bocksfelde durchzugeben.
Sollte jemand, aus welchem Grund auch immer, nicht in der Lage sein, den Wasserzählerstand selbst abzulesen – auch kein Problem. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall bis zum 06.04.2021.
Am Samstag, den 17.04.2021 ab 10.00 Uhr wird ein vom Vorstand beauftragtes Team die fehlenden Zählerstände ablesen. Bitte stellen Sie den Zugang zu den Wasseruhren auf Ihrem Grundstück am 17.04.2021 ab 10.00 Uhr sicher.

Einen Arbeitseinsatz an der Promenade wird es in diesem Frühjahr nicht geben. Das Bezirksamt hat im Rahmen der Vorbereitungen für den Umbau der Promenade die Uferböschung bereits säubern lassen. Wir behalten uns allerdings vor, später im Jahr noch einmal gesondert zu einem Arbeitsdienst für den Verein einzuladen.


Unter Wissenswertes finden Sie viele neue Links rund um die Themen Spandau, Scharfe Lanke, Wassersport und Wochenendgestaltung.
Für die Linksammlung hoffen wir auf viele Vorschläge von unseren Mitgliedern.
Aufmerksame Spaziergänger werden mitbekommen haben, dass die bauvorbereitenden Tätigkeiten für den Umbau der Grünanlage “Scharfe Lanke” begonnen haben. Siehe unter https://mein.berlin.de/projekte/umbau-der-grunanlage-scharfe-lanke-2/ und auch hier unter Umbaupläne
Viele Bäume und Sträucher wurden bereits beseitigt.
(darf ich als Webmaster (oder Webmasterin?) meinen Kommentar dazu abgeben? Mir tränt das Herz wenn ich das sehe! Hätte man die Anlage nicht besser pflegen können, um dasselbe Resultat viel preiswerter zu erzielen? Aber dafür hätte es ja keine Fördergelder gegeben. Ob die neue Anlage später gepflegt wird???)
Wir haben die Broschüre "Bocksfelder Geschichten" neu auflegen lassen. Wer sich für die Historie des Vereins und Alt-Pichelsdorf interessiert, kann diese im Rathaus bei Frau Thau gegen einen Kostenbeitrag von 10,00 € erwerben.
Hier
ein Plan als PDF Datei aus dem die Strom- und Wasserverteilung auf unserem Gelände hervorgeht. Im Bereich Große Promenade muss er noch ergänzt werden. Aus dem Plan kann man erkennen, an welchem Stromverteiler (VT.) die Parzelle angeschlossen ist und wo sich die Hauptabsperrungen (grüner Punkt) für Wasser befinden, um im Notfall einem beauftragten Handwerker diese Informationen geben zu können.
Wir möchten alle Mitglieder herzlich dazu auffordern, sich im Rathaus zu melden (in Corona-Zeiten telefonisch, per email (wwvb13595@t-online.de)oder Post), wenn jemanden etwas auffällt, dass verbessert, beseitigt und/oder geändert gehört. Gern nehmen wir auch Verbesserungsvorschläge allgemeiner Art entgegen. Jedes einzelne Mitglied ist deutlich näher am Geschehen als wir es vom Vorstand oftmals sein können, deshalb sind wir auf Eure Mitarbeit angewiesen, um unsere Kolonie in einem vorzeigbaren Zustand zu halten. Es wird auch zu allen Meldungen eine Rückmeldung geben, versprochen!
Das Jahr 2021 ist geplant.
Bitte schauen Sie unter Termine.

Aktuelles aus der Wassersportabteilung finden Sie unter Aktuelles/Wassersport
Der Vorstand hat beschlossen die Mitglieder regelmäßig, so alle 3 Monate, über alles rund um den Verein und die Region zu informieren. Dafür ist das „Bocksfelder Jesabbel“ in’s Leben gerufen worden. Gerne werden hier auch Beiträge von Mitgliedern veröffentlicht. Das kann aus allen Bereichen sein, angefangen von privaten Mitteilungen bis hin zu Reisetipps, Rezepten, Hinweis auf Veranstaltungen usw. Bitte wendet Euch in diesem Zusammenhang an Frank Lehr, der für die Redaktion dieses Infoblattes verantwortlich ist. Vielen Dank im Voraus für die (hoffentlich) aktive Unterstützung.
Für die in diesem Jahr stattfindenden Neuwahlen des Vorstandes werden noch ordentliche Mitglieder gesucht, die sich vorstellen können daran mitzuarbeiten den Verein zu führen und weiter zu bringen. Es ist Teamarbeit, die Spaß macht. Der Vorstand besteht aus 5 stimmberechtigten Mitgliedern (Vorsitzender, Stellvertreter, Schatzmeister und 2 Beisitzer) sowie aus 3 Beiräten. Alle Positionen stehen zu Disposition. Wer Lust hat und gerne mehr in diesem Zusammenhang wissen möchte, kann sich jederzeit mit seinen Fragen an Uli Wendt und Frank Lehr wenden.
Aus gegebener Veranlassung müssen wir darauf hinweisen, dass die Grundstückeinfassungen unbedingt den Vorgaben, die in den Bedingungen zum Pachtvertrag stehen, entsprechen. Der Vorstand kann und darf nichts Anderes zulassen. Das Bezirksamt als unser Verpächter erwartet von uns und es ist auch im Interesse der Öffentlichkeit sowie in unserem eigenen Interesse, dass die Grundstücke einsehbar sind. Letztlich sind wir doch alle stolz auf unsere gepflegten Gärten und können das ruhig jedem zeigen.
Ebenfalls müssen wir leider nochmal darauf hinweisen, dass bitte die Müllentsorgung sachgerecht erfolgt. Bauschutt, Elektroschrott, Möbel usw gehören nicht auf unseren Müllplatz! Letztlich zahlen alle Mitglieder für das Fehlverhalten einiger weniger.
eine neue Rubrik “Nachbarschaft” informiert über Aktuelles aus der Umgebung.
Die Umbaupläne für die Strandpromenade liegen vor. Bitte schauen Sie unter Umbaupläne.


Das Anschreiben vom Vorstand zur aktuellen Situation
(Oktober 2020) finden Sie hier

Unser Büro ist für den Publikumsverkehr geschlossen.
Es wird weiterhin zu den üblichen Bürozeiten besetzt sein.
Die meisten Dinge können telefonisch geklärt werden, Anträge können per Mail oder Post gesendet werden.
Wir möchten Sie bitten, Zahlungen per Überweisung vorzunehmen.
In Ausnahmefällen können Termine telefonisch vereinbart werden.
Die Vermietung unseres Vereinsheimes für private Feier wird bis auf weiteres ausgesetzt.
Zur Aufarbeitung des WA-Trainerbootes bis zum nächsten Anslippen werden noch Freiwillige gesucht. Das Boot sollte ein wenig "aufgehübscht" werden und das Unterwasserschiff muss behandelt werden. Gerne nehme ich Meldungen dafür entgegen. Übrigends, das Boot ist Eigentum der WA und kann natürlich auch (nach rechtzeitiger, vorheriger Anmeldung bei Frank Lehr) von allen WA Mitgliedern genutzt werden, die einen entsprechenden Sportbootführerschein haben.

Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Sportbootführerscheine
zu erlangen.(
siehe Flyer)
Die Ausbildung wird vom Vorsitzenden unseres Nachbarvereins, Erich Berg, geleitet und findet im Vereinsheim des SVSL statt.
Natürlich sind die zu dem Zeitpunkt geltenden Coronaschutzmaßnahmen zu beachten! Nur wenn diese es zulassen finden die Kurse statt!

Raum gesucht für die Mitgliederversammlung:
Wann eine Mitgliederversammlung stattfinden kann, ist derzeit noch nicht genau vorhersehbar. Wir hoffen, dass dies im Herbst möglich sein wird. Weitere Lockerungen für Versammlungen kündigen sich bereits an. Wir wollen die Gesundheit unserer Mitglieder auf keinen Fall gefährden und wir müssen einen Versammlungsort finden, der Platz für ca. 150 Teilnehmer mit Sicherheitsabstand bietet.
Das bedeutet, wir brauchen einen Veranstaltungsraum mit ca. 600 Plätzen.
Für Hinweise, wo wir so einen Raum finden, sind wir dankbar.
Ein Wort noch zum Thema Müllplatz:
Bitte beachten Sie die Mülltrennung - werfen Sie nur in die Tonnen, was da auch rein darf. Zerkleinern Sie den Abfall so weit wie möglich. Nehmen Sie Rücksicht auf die Gemeinschaft. Wenn die Tonnen voll sind, sind sie voll! Bitte warten Sie mit der Entsorgung bis nach der nächsten Leerung oder bringen Sie Ihren Abfall auch mal direkt zum Recyclinghof. Wir halten es für unsolidarisch, wenn sich der Müll auf den Abfalltonnen türmt. Überfüllte Tonnen sind eine Zumutung für Passanten und Anwohner. Überfüllte Tonnen locken Ungeziefer und Schädlinge an. Überfüllte Tonnen sind eine Zumutung für die Entsorgungsmitarbeiter. Überfüllte und falsch gefüllte Tonnen erzeugen Stress, Ärger und Mehrkosten für die Gemeinschaft. Das muss doch nicht sein. Natürlich kann es jedem mal passieren, aus Unachtsamkeit etwas falsch zu trennen, aber wenn hier Sperrmüll in Größenordnungen entsorgt wird, ist das ein unsolidarischer Akt gegenüber der Gemeinschaft. Wir weisen darauf hin, dass unser Müllplatz Videoüberwacht wird und die unsachgemäße Müllentsorgung auf unserem Müllplatz lt. Gebührenordnung mit 150,- € Strafe geahndet werden kann. Viel mehr hoffen wir aber auf Ihr solidarisches Verständnis und Ihre Mitarbeit.

WWVB
Wochenendsiedlung und Wassersportvereinigung Bocksfelde e.V
.

fahne im kreis